Besuch im Märchenzelt des Kulturhauses Abraxas

Es war einmal…. So beginnen die Märchen aus alter Zeit.

Der Märchenerzähler Mathias Fischer vom Kulturhaus Abraxas, Augsburg, baute sein Märchenzelt im Pfarrgarten in Höchstädt auf und nahm die Schüler*innen der Berufsfachschule für Kinderpflege (K 10 a und b; K11) mit in die Märchenwelt.

In Kooperation mit der Kindertagesstätte Don Bosco hatte die Berufsfachschule für Kinderpflege am Donnerstag, den 22.02.2018, die Möglichkeit, den Märchenerzählungen von Herrn Fischer zu lauschen und sich in seinen Bann ziehen zu lassen.

Bei Minusgraden, die im erwärmten Zelt mit offener Feuerstelle nicht spürbar waren, machten wir eine Reise in das Märchenland. An der Feuerstelle kochte der Zauberpunsch, der uns zwischendurch von innen wärmte.

Die Schüler*innen ließen sich gerne in das Märchen „Das Meerhäschen“ nach den Gebrüdern Grimm, das als „Mitmachmärchen“ erzählt wurde, einbeziehen.

Passend zur Jahreszeit und unserem Wetter erzählte Herr Fischer die Geschichte „Wie der Schnee zu seiner Farbe kam“. Auch hier wurden die Schüler*innen aktiv miteinbezogen.

Zwischendurch erklärte Herr Fischer den angehenden Kinderpfleger*innen seine Methode des Erzählens, die Bedeutung der Sprache bei der Erzählung und beantwortete die Fragen der Schüler*innen.

Die Klassensprecherinnen bedankten sich am Ende der Veranstaltung bei Herrn Fischer für die kurzweilige, mitziehende Märchenstunde.

Die Veranstaltung war für die Schüler*innen auch deshalb sehr wertvoll, da diese in der KiTa eine Märchenerzählung umsetzen müssen. Hier konnten sie gute Anregungen sowohl zur methodischen Umsetzung als auch in der Schaffung von Märchenatmosphäre mitnehmen.

Für die Lehrkräfte und die Schüler*innen gleichermaßen bedeutete diese im wahrsten Sinne des Wortes märchenhafte Stunde einen kulturellen Höhepunkt des Schuljahres. Wir danken Frau Dopfer, Leiterin der Kindertagesstätte Don Bosco für die gute Organisation des Besuches im Märchenzelt.

 

V.Gerstmeyr-Praßler, Fachbetreuung Fachpraxis