Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit an der Berufsschule Höchstädt - Ein Beratungsangebot für Schüler, Lehrer und Eltern

Gemeinsam geht‘s besser ist das Motto, unter dem Jugendhilfe und das Staatl. Berufl. Schulzentrum Höchstädt zusammenarbeiten. Beide wollen dazu beitragen, dass Schule ein Ort ist, an dem sich junge Menschen wohl fühlen und ihre Persönlichkeit entwickeln und entfalten können – insbesondere auch sozial benachteiligte junge Menschen. Ein Ort, an dem sie ihr Selbstwertgefühl stärken, Toleranz üben und Verantwortung übernehmen können.

Jugendsozialarbeit unterstützt, begleitet und fördert Schülerinnen und Schüler, speziell wenn es darum geht, schwierigere Startbedingungen Einzelner auszugleichen. Ebenso hat Jugendsozialarbeit einen hohen Stellenwert im Miteinander der Jugendlichen, Lehrkräfte und Eltern, denn sie

-       stellt Ihre Anliegen in den Mittelpunkt

-       bietet Hilfe in schwierigen Situationen an

-       entwickelt gemeinsam Lösungen zur Bewältigung von Konflikten

-       und arbeitet mit anderen Institutionen zusammen.

Seit September 2010 ist Frau Eder am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Höchstädt tätig. Zu ihren Aufgaben gehören z.B.:

-       Beratung von Schülerinnen und Schülern bei persönlichen, familiären, schulischen und ausbildungsrelevanten Themen

-       Beratung von Eltern und Erziehungsberechtigten

-       Zusammenarbeit mit und Beratung von Lehrerinnen und Lehrern bei sozialpädagogischen Fragestellungen

-       Gruppenarbeiten in Schulklassen und feste Einbindung in der JoA-Klasse

-       Krisenintervention

-       Umgang mit Konflikten

-       Hausbesuche

-       Vermittlung zu Fachdiensten, Facheinrichtungen und anderen Unterstützungsangeboten

-       Organisation und Durchführung von Projekten

-       Unterstützung beim Übergang vom Schul- ins Berufsleben und der beruflichen Lebenswegplanung, Unterstützung bei der persönlichen und schriftlichen Bewerbung

-       Vernetzung mit dem Jugendamt, Beratungsstellen, der örtlichen Jugendarbeit, der Agentur für Arbeit und Betrieben, …

-       u.v.m.

In der Beratung dürfen alle Themen zur Sprache kommen, die einen gedanklich viel beschäftigen oder schon ganz konkret Probleme in der Alltagsbewältigung bereiten. Ziel ist es einen Zustand der persönlichen Zufriedenheit herzustellen.
Die Beratung unterliegt der Schweigepflicht und ist kostenfrei!

                       
Daniela Eder
Dipl. Sozialpädagogin (FH)      
Jugendsozialarbeit an der Berufsschule Höchstädt
Raum 118, 1. Stock

Tel.: 09074 / 9594 – 29, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Kern-)Anwesenheitszeiten:
Montag:           08:00 – 12:00 Uhr         

Dienstag:         08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:         08:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag:     08:00 – 12:00 Uhr

 

Frau Eder ist eine Fachkraft der St. Gregor-Jugendhilfe. Mehr Informationen zu Jugendsozialarbeit an Schulen nach den Standards der St. Gregor-Jugendhilfe finden sie unter

http://www.st-gregor.de/augsburg/angebote/jugendsozialarbeit-an-schulen/

GRE Logo2 P301 cmyk

JaS Logo rgb mittel

Gefördert durch das Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. Mehr Informationen http://www.stmas.bayern.de/jugend/sozialarbeit/jas.htm