Die Stärkung der Medienkompetenz bayerischen Schülerinnen und Schüler sowie die weitere Verbesserung der Unterrichtsqualität stehen im Fokus des Projektes "Referenzschule für Medienbildung".

Seit dem Schuljahr 2010/11 haben wir an der Berufsschule Höchstädt Einiges unternommen, um uns im Rahmen eines Qualitätsentwicklungsprozesses zur "Referenzschule für Medienbildung" weiter zu entwickeln.

Die hierbei gewonnenen Erfahrungen und die entstandenen Konzepte können wir anschließend an andere Schulen der Region weitergegeben.

Unsere Maßnahmen erstrecken sich auf Weiterbildungen der Lehrerschaft, Förderung des Einsatzes moderner Medien im Unterricht sowie Ausbau und Modernisierung der Hard- und Software an unserer Schule.

Zu letzterem Punkt lässt sich bemerken, dass wir nun in nahezu jedem Unterrichtsraum über einen Beamer, ein Audiosystem sowie einen zeitgemäßen PC verfügen.

Zudem stehen inzwischen ca. 20 mobile Rechner für den schülerorientierten Unterricht in Klassenzimmer, sowie seit Anfang Juni zwei modernisierte PC-Räume mit jeweils 18 PCs zur Verfügung, die auch im Hinblick auf die neue, angegliederte Technikerschule gute Voraussetzungen für einen zeitgemäßen Unterricht schaffen.

Hier finden Sie unseren aktuellen Medienentwicklungsplan

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Herr StR Oliver Hattler zur Verfügung.