Adventszeit ist Märchenzeit. Märchen faszinieren von alters her Kinder und Erwachsene gleichzeitig. Schüler*innen der Berufsfachschule für Kinderpflege erzählen in der Vorweihnachtszeit in den Kindertageseinrichtungen Märchen passend zur Jahres- und Vorweihnachtszeit. Besonders beliebt ist das Märchen von Hänsel und Gretel (Gebrüder Grimm).

Herr Mack, Praxislehrkraft an der Berufsschule für Bäcker und Bäckereifachverkäufer*innen in Höchstädt hatte mit den Auszubildenden aus der 10. Klasse Lebkuchenhäuser gebacken und gestaltet. So wurde im Austausch zwischen den Abteilungen Nahrung und Kinderpflege die Idee geboren, zwei zusätzliche Hexenhäuschen für die Kindertagesstätte Don Bosco in Höchstädt zu backen und auszugestalten.

Am vergangenen Donnerstag, dem Berufsschultag der Bäckerklasse wurden die Kunstwerke übergeben.

Die wundervoll kreative, bis ins Detail gehende Hexenhäuschen motivierten uns diese im Kita-Bereich einzusetzen und der Kindertagesstätte zu überlassen.

Kindergartenleiterin Bianca Kaltenegger besuchte die Schule mit der Berufsfachschulpraktikantin Jennifer Sandtner und vier Kindern zur Überreichung der Lebkuchenhäuschen. Im Beisein der Fachbetreuerin für Nahrung, Barbara Forster und der Fachbetreuerin für Kinderpflege Veronika Gerstmeyr-Praßler, sowie Schüler*innen der Bäckerklasse und Herrn Mack erfolgte die Übergabe.

In einer angenehmen ungezwungenen Atmosphäre begrüßte Schulleiter Gerhard Weiß die Anwesenden, und bedankte sich bei den Lehrlingen, die gleichzeitig die Bäckerinnung Nordschwabens vertreten für ihre kreativen Kunstwerke, die sicher auch gut schmecken. Herr Weiß bekräftigte die Verbundenheit der Berufsfachschule für Kinderpflege mit den Kindertageseinrichtungen, insbesondere Vorort in Höchstädt, die dieses Jahr 8 Schüler*innen der Schule ausbilden.

Frau Kaltenegger bedankte sich erfreut für die anregenden Hexenhäuschen. Nun kann die Märchenzeit beginnen. Sicher lassen sich jetzt damit die Kinder fasziniert in die Märchenwelt entführen.