Februar 2016 Arbeitsbesprechung der AnleiterInnen Kinderpflege

Am Mittwoch, den 24. Februar 2016, trafen sich die AnleiterInnen der SchülerInnen aus der 10. Jahrgangsstufe zu einer Arbeitsbesprechung mit den Fachlehrkräften an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Höchstädt.

Zunächst begrüßte Schulleiter Dr. Nebel die ErzieherInnen aus den Kindertagesstätten der Landkreise Dillingen, Donauwörth, Aichach-Friedberg und Augsburg. Im Anschluss stellte die Fachbetreuerin V. Gerstmeyr-Praßler sowohl aktuelle Informationen zum Praktikumseinsatz als auch die konkreten Aufgaben in der fachpraktischen Ausbildung der PraktikantInnen vor, wobei die Anwesenden anhand einer Fotopräsentation einen Einblick in die Arbeit des praktischen Unterrichts erhielten. Der anschließende Austausch verlief rege und konstruktiv.

Die Gäste der Schule konnten sich an einem von den SchülerInnen der 10. Jahrgangsstufe (Kinderpflege) vorbereiteten Buffet bedienen. Mit Kuchen und Canapés war für das leibliche Wohl bestens gesorgt, was die ErzieherInnen mit viel Lob würdigten.

Nach zweieinhalb Stunden voller Informationen und interessanter Gespräche wurden die AnleiterInnen mit einem großen, herzlichen Dankeschön verabschiedet.


Zeitungsartikel dazu in der Donauzeitung:

Kindergärtnerinnen treffen sich zum Erfahrungsaustausch an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Höchstädt

Höchstädt(fxl) Die Ausbildung an den Berufsfachschulen am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Höchstädt ist eng verzahnt mit der Praxis in den Einrichtungen des jeweiligen Bereiches – bei der Kinderpflege sind dies die Kindertagesstätten. Sie unterstützen die Kindergärtnerinnen bei ihrer Arbeit in den Kindertagesstätten, die über Kinderhorte und Kindergärten die alle Altersstufen bis zur Einschulung in die Grundschule abdecken.

Um die Zusammenarbeit weiterhin intensiv zu gestalten trafen sich die Anleiter der Schüler aus der 10. Jahrgangsstufe zu einer Arbeitsbesprechung mit den Fachlehrkräften an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Höchstädt. Schulleiter Dr. Nebel konnte Erzieher/innen aus den Kindertagesstätten der Landkreise Dillingen, Donauwörth, Aichach-Friedberg und Augsburg begrüßen. Er informierte die Anwesenden über die neue Form der Online-Bewerbung für die Aufnahme in den Berufsfachschulen hin. Diese war als Reaktion auf den immensen Andrang an den Einschreibetagen an der Berufsfachschule in Höchstädt im März des vorigen Jahres eingeführt worden. Der Run galt vor allem der Kinderpflege und führte an der Schule zu einer zweiten Eingangsklasse in dieser Ausbildungsrichtung. Am 01. März 2016 lief die offizielle Anmeldefrist für die Bewerbung an den Berufsfachschulen für Kinderpflege, Sozialpflege und Ernährung und Versorgung aus. Die Schule weist ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungen auch weiterhin jederzeit – auch direkt an der Schule - möglich sind. Es empfiehlt sich jedoch eine telefonische Terminvereinbarung mit der Schulleitung.

Im Anschluss stellte die Fachbetreuerin V. Gerstmeyr-Praßler sowohl aktuelle Informationen zum Praktikumseinsatz als auch die konkreten Aufgaben in der fachpraktischen Ausbildung der Praktikanten/innen vor, wobei die Anwesenden anhand einer Fotopräsentation einen Einblick in die Arbeit des praktischen Unterrichts erhielten. Der anschließende Austausch verlief rege und konstruktiv.

Die Gäste der Schule konnten sich an einem von den Schüler/Innen der 10. Jahrgangsstufe (Kinderpflege) vorbereiteten Buffet bedienen. Mit Kuchen und Canapés war für das leibliche Wohl bestens gesorgt, was die Erzieher/Innen mit viel Lob würdigten.

Nach zweieinhalb Stunden voller Informationen und interessanter Gespräche wurden die Anleiter/Innen mit einem großen, herzlichen Dankeschön verabschiedet.