Pädagogischer Tag bei Firma LernLandSchaft

Die anstehende Sanierung der Schulgebäude unserer Schule wirft seine Schatten schon deutlich voraus. Seit Mitte letzten Schuljahres besteht deshalb eine schulinterne Arbeitsgruppe, die sich mit diesem Thema beschäftigt.

Noch Ende letzten Schuljahres nahm die Gruppe Kontakt mit der Firma LernLandSchaft in Röckingen auf. Ziel war die Eruierung ob und wie diese Firma uns im Prozess der Ermittlungen unseres Bedarfs helfen könnte. Um nicht den richtigen Zeitpunkt im Planungsablauf zu verpassen, besuchte am Pädagogischen Tag dann das gesamte Kollegium des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums die Firma. Nach der Begrüßung durch den Stellvertretenden Schulleiter Gerhard Weiß sowie QmbS Sprecherin Elisabeth Dick und Personalratsvorsitzende Iris Petershagen wurde das Kollegium in Arbeitsgruppen eingeteilt. In einem umfangreichen Programm wurden die ersten Schritte in der Analyse eines pädagogischen Raum- und Funktionsbedarfes unternommen. Unter den Stichpunkten Clusterung und Lernraumausstattungsmöglichkeiten mit pädagogischem Konzept wurden Grundlagen für die weitere Vorgehensweise unternommen, um unsere Vorstellungen zu definieren. Mit dem rechtzeitigen Formulieren eines Raumkonzeptes werden im Nachgang durch Nachforderungen Zeit und Kosten gespart und eine breite Zustimmung der Schulgemeinschaft gewährleistet. Das Kollegium legte einstimmig fest, dass man von einer weiteren Zusammenarbeit mit der Firma von deren Erfahrungswerten profitieren könne, insbesondere im Hinblick auf fachbereichsübergreifende Synergien, Flächeneinsparungen durch multifunktionale Nutzungsszenarien und nachhaltige Ausstattungsideen.