Selbsttestungen an der Schule ab 12. April 2021

Eine Teilnahme am Unterricht ist nur mit einem negativen Test möglich.

  • Wir führen entsprechend mehrmals pro Woche Selbsttests im Klassenverband durch.
  • Alternativ kann eine Bescheinigung eines negativen Ergebnisses (professioneller Schnelltest oder PCR-Test) vorgelegt werden. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Wenn ein Schüler die Schule besucht, gehen wir von Einverständnis mit den Selbsttestungen aus. Das Einverständnis muss nicht schriftlich erklärt werden. Wenn minderjährige Schüler nicht teilnehmen sollen, müssen die Erziehungsberechtigten bei der Schule schriftlich widersprechen.
  • Eine Elterninformation (PDF) des Kultusministeriums vom 09.04.2021 steht hier bereit.
  • Weitere Informationen des Kultusministeriums zum Corona-Virus und auch zu den Selbsttestungen finden Sie hier.

Blockschüler mit Wohnheimunterbringung: Beachten Sie die Regelungen des Wohnheims bezüglich der Anreise. 

Hygieneplan des Beruflichen Schulzentrums Höchstädt a. d. D.

Berufsschule: Aktuelle Unterrichtsregelungen

Berufsfachschulen und Technikerschule

Die Schülerinnen und Schüler erhalten von Ihren Klassenleitungen bzw. den Lehrkräften die nötigen Informationen zur Durchführung des Unterrichtes.

Schreiben des Kultusministers an die Eltern

Weitere Informationsschreiben des Kultusministers an die Eltern finden Sie hier auf den Seiten des Bayerischen Staatsminsiteriums für Unterricht und Kultus (nach unten scrollen).