März 2021 Brotprüfung

Deutsches Brotinstitut prüft Bäckereiprodukte

In der Backstube der Staatlichen Berufsschule Höchstädt wurden am 2. und 3. März 2021 Produkte von zehn Bäckereien aus den Landkreisen Dillingen und Donau-Ries durch das Deutsche Brotinstitut geprüft.

90 Proben wurden während der zwei Tage begutachtet. Die „Prüflinge“ wurden von den Mitgliedsbetrieben der Bäckerinnung Nordschwaben angeliefert, nachdem der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Nordschwaben, Christoph Schweyer, den Termin mit dem Obermeister der Bäckerinnung Nordschwaben, Rupert Diethei, abgestimmt und die Einladungen an die Mitglieder geschickt hat.

Die Berufsschülerinnen und Berufsschüler des zweiten und dritten Ausbildungsjahres Bäcker/Bäckerin sowie Fachverkäufer/Fachverkäuferin waren – teilweise per Videokonferenz – dabei und konnten die Arbeit des Prüfers beobachten. „Das ist ein großer Mehrwert für die Ausbildung“, stellt Lehrer Magnus Langenmaier fest. Auch Schulleiter Gerhard Weiß nahm an der Brotprüfung teil.

Auf dem Bild (von links): Magnus Langenmaier, Rupert Diethei, Christoph Schweyer, Prüfer Manfred Stiefel, Schulleiter Gerhard Weiß, Stefan Götz, Andreas Haußer und Ingrid Gruber.