Seminarschule für Agrarwirtschaft in Höchstädt

v.l.n.r. Miriam Käß, Seminarlehrerin Elisabeth Dick, Karin Neubauer

Das Staatliche Berufliche Schulzentrum Höchstädt an der Donau ist seit dem Schuljahr 2017/18 Seminarschule für das Lehramt an beruflichen Schulen für den Fachbereich Agrarwirtschaft.

Im laufenden Schuljahr 2018/19 absolvieren zwei Lehramtsanwärterinnen das erste Jahr ihres Referendariats am beruflichen Schulzentrum Höchstädt. Sie sind in den Klassen der Landschaftsgärtner und der Landwirte eingesetzt und profitieren so von der großen fachlichen Bandbreite unseres grünen Berufsschulzentrums.

Betreut werden sie von der Seminarlehrerin Elisabeth Dick. Sie erarbeitet im wöchentlich stattfindenden mehrstündigen Fachseminar gemeinsam mit den angehenden Lehrkräften pädagogische und didaktische Grundlagen für einen guten Unterricht. Zentrales Element dieses Fachseminars ist die Reflexion der Unterrichtsstunden der Referendarinnen. Zusätzlich zum Fachseminar hospitieren die Referendarinnen mehrere Stunden in der Woche im Unterricht erfahrener Lehrkräfte. Herr Weiß, stellvertretender Schulleiter, unterweist die Lehramtsanwärterinnen in Schulrecht.

Foto:
Seminarlehrerin Frau Dick (Mitte), die Referendarinnen Frau Käß (links) und Frau Neubauer (rechts)